Die Ergebnisse der Konferenz PUTS-2015

Die Ergebnisse der Konferenz PUTS-2015

Am 28.-30. Oktober fand an der ETU „LETI“ die Allrussische wissenschaftliche Konferenz über die Probleme der Steuerung in den technischen Systemen statt.

02.11.2015 148

Am 28.-30. Oktober fand an der ETU „LETI“ die Allrussische wissenschaftliche Konferenz über die Probleme der Steuerung in den technischen Systemen (PUTS-2015) statt. An der Konferenz nahmen 140 Menschen aus 30 Städten Russlands, sowie Hochschulen-Vertreter aus Großbritannien, Deutschland, Kasachstan, Lettland und Japan teil.

Die Teilnehmer der Konferenz trugen zu folgenden Themen vor:

• Theorie der automatischen Steuerung der Informationsprozesse und -systeme;
• Systemtheorie und Systemanalyse;
• Programmierung der Echtzeitsysteme;
• Projektierung der verteilten Steuerungssysteme;
• Verwaltung in den Informationssystemen;
• künstliche neuronale Netze und Fuzzy-Steuerungssysteme;
• intellektuelle Technologie und Wissensrepräsentation;
• automatisierte Prozesssteuerungssysteme;
• Bildungstechnologie im Bereich der Steuerung der technischen Systeme.

Am ersten Tag der Konferenz wurde das Labor für Systeme und Mittel der Automatisierung von dynamischen Objekten Mitsubishi Electric eröffnet. An dieser Eröffnung nahmen der Prorektor für Forschung der ETU „LETI“ Michail Schestopalow und der Leiter der Abteilung für den technischen Support und der internationalen Marketing-Abteilung des Unternehmens Mitsubishi Electric Herr Tokunaga Masaki teil.