Die Konferenz für Steuerungsprobleme in technischen Systemen

Die Konferenz für Steuerungsprobleme in technischen Systemen

Am 25.-27. Oktober fand an der ETU "LETI" die II. Internationale wissenschaftliche Konferenz für Steuerungsprobleme in technischen Systemen statt. 

101

An der Konferenz nahmen über 100 Vertreter der wissenschaftlichen Einrichtungen, Wissenschaftler, Doktoranden und Studenten aus russischen und ausländischen Hochschulen teil, darunter: Aalto University (Espoo, Finland), Korea University of Technology and Education (KOREATECH), sowie führende Hochschulen und Unternehmen Russlands.

Die Arbeit der Konferenz begann mit einer Sitzung, wo folgende Vorträge gehalten wurden: das Problem der Ausfallsicherheit bei der Steuerung der technischen Objekte; Synergetischer Auswerter der Zustandsvariablen in den Aufgaben der Rekonstruktion der Systeme mit einer chaotischen Dynamik; Probleme der Anwendung der E-Learning-Methoden für die Verbesserung der Studienergebnisse.  

Die Konferenz wurde im Rahmen von vier Arbeitsgruppen fortgesetzt. Die Thematik der Arbeitsgruppen umfasste: aktuelle Probleme der Theorie der automatischen Steuerung der Informationsprozesse und -systeme; Systemtheorie und Theorie der Systemanalyse; Programmierung der Echtzeitsysteme; Entwicklung der verteilten Steuerungssysteme; Verwaltung in Informationssystemen; künstliche neuronale Netze und Fuzzy-Steuerungssysteme; intellektuelle Technologie und Wissensdarstellung; automatisierte Systeme für Steuerung der technologischen Prozesse; Ausbildungstechnologie auf dem Gebiet der Steuerung der technischen Systeme.