Doppeldiplom ETU "LETI"/TU Ilmenau

Doppeldiplom ETU

Im Juli 2016 ist aus Ilmenau ein LETI-Student zurückgekehrt, der nach dem Doppeldiplomprogramm an der TU Ilmenau studiert hat.

53

Im Juli 2016 ist aus Ilmenau ein LETI-Student zurückgekehrt, der nach dem Doppeldiplomprogramm an der TU Ilmenau studiert hat. Wladimir Schkoda, Masterabsolvent der ETU „LETI“ hat die Fakultät für Computertechnologie und Informatik im Juni 2015 absolviert, im September hat er sein Studium an der Partneruni TU Ilmenau angefangen.

Wladimir Schkoda erzählt: „Von diesem Programm habe ich von unserer Englischlehrerin Maria A. Kiselewa (Leiterin der Abteilung für akademische Mobilität) erfahren. Neben den guten Noten an meiner Heimatuni waren auch ausreichende Deutschkenntnisse erforderlich. Die Sprache habe ich ein Jahr an der LETI studiert, für mein Studium in Deutschland war mein Sprachniveau genügend und ich wurde immatrikuliert.

Neben dem inhaltsreichen Studium (Vorlesungen, Seminare, Laborarbeiten etc.) habe ich mit einem Kollegen aus der „LETI“ Artikel für SPITSE-Konferenz vorbereitet. Das ist eine internationale Konferenz des Nationalen Forschungsinstituts MEI, der ETU „LETI“ und der TU Ilmenau.

Ich und noch 3 Studenten aus der ETU „LETI“ haben im Studentenwohnheim gewohnt. Wir haben uns viel mit unseren Nachbarn unterhaltet und Deutschkenntnisse verbessert.

Unser Aufenthalt in Deutschland wurde von DAAD finanziert, das Stipendium hat sämtliche Kosten bedeckt.

Die Stadt Ilmenau hat mir sehr gefallen. Die Infrastruktur von Ilmenau ist ausgezeichnet. Es gibt in der Stadt ein Freibad, Sporthallen und Bowlings. Ilmenau liegt in der Mitte Deutschlands, ist mit Wäldern und Hügeln umgeben – Schönheit drum herum.“