"Frühjahr an der LETI"

Am 12.-13. März wird an der ETU "LETI" das XIV. Internationale Festival für intellektuelle Spiele "Frühjahr an der LETI - 2016" durchgeführt.

Am 12.-13. März findet an der ETU "LETI" das XIV. Internationale Festival für intellektuelle Spiele "Frühjahr an der LETI - 2016" anlässlich des 130. Geburtstags der Universität statt. Die feierliche Eröffnung wurd am 12. März um 13:0 Uhr im Stundentencafe des Gebäudes 5 veranstaltet.

An der Universität wird die Atmosphäre der technischen Fachschule der Post- und Telegrafabteilung nachgebildet, welche ein Vorfahr der modernen ETU "LETI" ist. Die Teilnehmer werden ins Jahr 1886 versetzt, um die Stimmung der ersten Jahre der Existenz der ersten elektrotechnischen Hochschule Europas zu fühlen.

Am intellektuellen Wettbewerb nehmen mehr als 50 Mannschaften aus Weißrussland, Finnland, sowie den Städten Russlands Moskau, St. Petersburg, Nowgorod, Wologda, Smolensk, Voronesch, Twer, Saransk, Murmansk und Archangelsk teil.

"Frühjahr an der LETI" ist eines der ältesten Festivals für intellektuelle Spiele in Russland, es wird durch den Klub "Was? Wo? Wann?" der ETU "LETI" durchgeführt. Das erste Festival wurde im Jahre des 300. Geburtstags St. Petersburgs veranstaltet. Damals nahmen daran nur Mannschaften der LETI und einiger Partnerorganisationen teil. Nach zwei Jahren wurde das Festival zum allrussischen, nach noch einem Jahr - zum internationalen. Im Jahre 2007 wurde das Festival zu einer der Etappen des Weltpokals im intellektuellen Spiel "Was? Wo? Wann?", und im Jahre 2009 bekam es den Status der Meisterschaft Russlands.