Präsentation des Buches „Imant Georgiewitsch Freiman. Ausgewählte Werke“

„Imant Georgiewitsch Freiman. Ausgewählte Werke“

Am 10. Februar 2016 um 17:30 Uhr findet in der Alexander S. Popows Gedenkmuseum-Wohnung an der ETU „LETI“ die Präsentation des Buches „Imant Georgiewitsch Freiman. Ausgewählte Werke“ statt.

Am 10. Februar 2016 um 17:30 Uhr findet in der Alexander S. Popows Gedenkmuseum-Wohnung an der ETU „LETI“ die Präsentation des Buches „Imant Georgiewitsch Freiman. Ausgewählte Werke“ statt.

Imant G. Freiman (1890 - 1929) war einer der Pioniere der russischen Funktechnik und Elektronik, ein Absolvent des Elektrotechnischen Instituts des Kaisers Alexander III. (später die ETU "LETI"), der Leiter des ersten Lehrstuhls Russlands für Funktechnik, der Gründer der russischen wissenschaftlichen Ingenieur-Funktechnikschule, der Initiator der Amateurfunk-Bewegung (1921).

Die Tätigkeit von I.G. Freiman war die Fortsetzung der A.S. Popows Tätigkeit.

Das Buch wurde unter der Unterstützung der Enkelin des Professors I.G. Freiman, der Direktorin der A.S. Popows Gedenkmuseum-Wohnung Frau L.I. Solotinkina geschrieben.

Die Präsentation wird mit der Musik von F. Chopin und P.I. Tschaikowski begleitet.