Neujahrsgrüße von den ausländischen LETI-Studenten

Neujahrsgrüße von den ausländischen LETI-Studenten

Am 20. Dezember 2017 fand an der ETU "LETI" das Neujahrskonzert statt, das von ausländischen Studenten unserer Universität vorbereitet wurde.

29

Das Konzert stellte eine Reise von Väterchen Frost und seiner Enkelin Schneemädchen durch unterschiedliche Länder der Welt dar. 

Die Reise begann in Russland, wo der Student aus Syrien Karim Atto das Lied "Dorogoj dlinnoju" (Those Were the Days) auf Russisch, Englisch und Französisch sang. In den Vereinigten Staaten stellte die Studentin Oliwo Taljan Wanessa das Lied "My way" vor. Auf Kuba tanzten Bachata die Studentinnen Gonsalez Perez Julejsi und Lopez Werdesie Lisbet Olinda und der Student aus Ekuador Delgado Guaraka Kleiner Manuel.

In Peru sang Becharano Malukisch Marko Polo ein Lied der Gruppe Oasis, und Widangos Ponze Gabino Ray stellte der Zuschauern ein nationales peruanisches Spiel mata-tschole vor. In Argentinien sangen zwei Studenten Segalo Alexandro und Badilio Pablo Daniel ein modernes spanisches Lied, erzählten über ihr Land und spielten mit den Gästen ein nationales argentinisches Spiel.

In Nigeria sang Emech Promis das melodische Lied "Halleluja", und Ese Titus Ugotschukwu stellte einen dynamischen nigerischen Tanz vor. Chinesische Studenten sangen ein Lied auf Chinesisch. In Deutschland spielten alle mit dem Studenten Benjamin Findler das populäre Spiel "Reise nach Jerusalem".

Nach dem Rückkehr nach Russland denkten sich alle einen Wunsch aus, wie das gewöhnlich beim Glockenspiel ist.